Sportschifffahrt und Arbeitswesten

RW SportIm Bereich Sportschifffahrt und im Arbeitsbereich werden heute die meisten Rettungswesten nach den Europäischen Normen EN 395 (100 Newton), EN 396 (150 Newton) oder EN 399 (275 Newton) hergestellt. Für Arbeitswesten auf gewerblichen Fischereibooten ist EN 396 in Deutschland durch die BG Verkehr (Abteilung Schiffssicherheit, ehemals SeeBG) als Mindeststandard zwingend vorgeschrieben.






Man kann die Rettungswesten nach den folgenden, wesentlichen Leistungs- bzw. Ausstattungsmerkmalen unterscheiden:

•    nach Größen (für Erwachsene oder Kinder)
•    Feststoffweste oder automatisch aufblasbare Weste
•    nach Auftrieb 100 Newton, 150 Newton, 275 Newton
•    Arbeitswesten aus hitzebeständigem, aluminiumbeschichteten Spzialmaterial

für den Feuerschutzbereich oder Schutzhüllen gegen Glutperlen beim Schweißen.
Auch diese Rettungswesten sind meistens mit einem integrierten Bergungsgurt mit D-Ring oder einer Sicherheitsschlaufe ausgestattet sowie einer Trillerpfeife. Ein Notlicht gehört nur bei den höherpreisigen Modellen zur Standardausstattung. Bei den meisten Rettungswesten können zusätzliche Ausstattungsteile ausgerüstet werden.

Bilder Zubehörteile: Automatiksperren    Lifeline    Schrittgurt    Rettungslicht    Seenotsender

Um die richtige Rettungsweste auszuwählen, lassen Sie sich bitte von uns beraten.
Auch Arbeitswesten und Rettungswesten für die Sportschifffahrt sollten regelmäßig gewartet werden - nicht nur um den Garantieanspruch der Hersteller zu waren, sondern insbesondere um die Funktionstüchtigkeit der Rettungsweste zu gewährleisten.
VIKING SECUMAR KADEMATIC ISP AUTOFLUG AVON BFA MARINE PRO SAVER ZODIAC MARINE & POOL ZODIAC COMPASS MULLION