Wartung

VIKING SECUMAR Kadematic ISP AVON AUTOFLUG BFA MARINE PRO SAVER ZODIAC MARINE & POOL ZODIAC COMPASS MULLION
Gemäß den SOLAS Bestimmungen müssen automatisch aufblasbare SOLAS Rettungswesten jährlich von einer vom Hersteller lizenzierten Wartungsstation gewartet werden. Für alle anderen Rettungswesten ist diese Vorschrift nicht anwendbar. Fast alle Hersteller empfehlen aber auch für die NON-SOLAS Rettungswesten, die Arbeits- und Yachtrettungswesten mit CE-Zulassung, jährliche Wartungsintervalle (mit Ausnahme der Feststoffwesten).
Die Wartung einer automatisch aufblasbaren Rettungsweste umfasst die folgenden Tätigkeiten, die in der Wartungspauschale enthalten sind:

  • Öffnen und abnehmen der CO2-Patrone
  • Aufblasen der Rettungsweste für mind. 14 Stunden zur Prüfung der Dichtigkeit
  • Abwiegen der CO2-Patrone zur Kontrolle der Füllung
  • Prüfung der CO2-Patrone
  • Prüfung der Seewasser-Tablette im Auslöseautomaten
  • Funktionskontrolle des Gurtsystems
  • Zusammenbau und Neuverpackung

Je nach Anfall werden zusätzlich berechnet:

  • CO2-Patronen
  • Reparaturen am Gurtsystem
  • Austausch der Seewasserleuchte bzw. deren Batterien
  • Seewasser-Tablette
  • Kleinmaterial